Deutsch Englisch
Sprache: 
 

Refugees Welcome - Immigrants Welcome  No Person is Illegal Build Bridges not Walls  Resist

~ Indie Games ~

Indie-Games sind Spiele, die von kleinen Studios oder Einzelpersonen entwickelt werden.

Die Grafik ist dadurch im allgemeinen eher durchschnittlich, aber teilweise auch ungewöhnlich. Ein großer Vorteil von Indie-Games ist, daß die Entwickler die Spiele machen, die sie selber gerne spielen würden und nicht welche, die in erster Linie viele Käufer finden sollen. Dadurch entstehen oft sehr interresante Spiele. :)

 


~ The Path ~

"Gehe zu Großmutters Haus. Aber verlasse nicht den Pfad."

 

- Genre: Horror

- Alter: 14+

- Spielzeit: ca. 30-60 Minuten pro Figur)

- Sprachen: Englisch (andere Sprachen nach Patch-installation verfügbar)

- Betriebssysteme: Windows, Mac (Linux: Die Windows-Version läuft unter manchen wine-Versionen. Wenn die Charaktere nicht richtig dargestellt werden im Menü/Spiel Esc drücken, dann "Options" und danach "shader characters" auswählen.)

- Konsole: Keine

- Kosten: ca. 10,-

- Kostenlose Demoversion: "The Path - Prologue" (Download. Weniger unheimlich als die Vollversion)

- Homepage: Tale of Tales - The Path

- Spiel bei Steam: SteamPowered.com

 

Über das Spiel:

 

"The Path" (deutsch: "Der Pfad") ist ein atmosphärisches Horror-Spiel, welches Motive aus dem Märchen "Rotkäppchen" übernimmt.

 

Man spielt nach und nach eine von 6 Schwestern, die die Aufgabe haben, zum Haus der Großmutter zu gehen und dabei nicht vom Pfad abzuweichen. 

Die jüngste Schwester ist 9, die älteste 19 Jahre alt. Das schöne ist, jede von ihnen hat eine gut ausgearbeitete eigene Persönlichkeit, wodurch sich keine genau wie die anderen spielt.

 

Das Spiel ist schwer zu beschreiben, ohne dabei zu viel zu verraten. Sagen wir es so: Es gibt keine Level, keine Gegner, kein wirkliches Ziel. Und wer sich Horror nicht ohne Zombies-die-einen-völlig-unvorhergesehen-anspringen vorstellen kann, ist mit diesem Spiel evtl. nicht so gut beraten. XD

Das Spiel hat durchaus sehr unheimliche Momente (wozu die Musik viel beiträgt. Es ist sooo gemein, wenn man sich erschreckt, weglauft und die Musik beim laufen immer hektischer wird. ^^; ) aber der meiste Horror entsteht im Kopf, wenn man anfängt die Geschichten zu begreifen.

Wo wir bei begreifen sind: Ich habe es jetzt 2x "durchgespielt" und verstehe immernoch einiges nicht - was auch die Intention der Entwickler ist. Das Spiel ist voller Symbole und jeder kann es anders interpretieren. :)

 

Auch wenn die Beschreibung und das Thema relativ harmlos klingen mögen, das Spiel ist definitiv nicht für Kinder.

 

(Die Testversion enthält eine abgespeckte Version der Welt, in der man das Spielprinzip und die Atmosphäre testen kann, enthält aber keine Story, wodurch sie weniger unheimlich ist.)

 


~ Minecraft ~

"Minecraft is a game about placing blocks to build anything you can imagine."

 

- Genre: Sandbox-Game

- Alter: ca. 8+

- Spielzeit: Eine laaaange Zeit ^.^

- Sprachen: Englisch

- Betriebssysteme: Windows, Mac, Linux

- Konsole: XBox 360, PSN

- Kosten: ca. 20,-

- Homepage: Minecraft.net (en)

- Wiki: Gamepedia.com

- Schöne Texturen: Sheep Pack, Frenden's, Jolicraft, Eldpack

 

Tips für Anfänger:

- Spiel auf deutsch stellen: "Play" > "Options" > "Languages" > "Deutsch"

- Die Welt wird zufällig generiert. Wenn sie einem nicht gefällt, kann man einfach eine neue machen. :)

- Monster abschalten: Im Spiel "E" drücken > "Optionen" > "Schwierigkeit: Friedlich".

- Wenn man mit Monstern spielt, sollte man zu allererst ein kleines Haus oder eine Höhle bauen.

- Tag und Nacht sind jeweils 10 Minuten lang.

Wenn es hell ist spawnen Tieren, bei Dunkelheit spawnen Monster (wenn man es nicht ausgestellt hat). Wenn man sich bei Nacht in ein Bett schlafen legt, springt die Zeit zum nächsten Morgen.

- Wichtige Gegenstände, die man frühzeitig herstellen sollte:

Werkzeuge: Axt, Spitzhacke, Schaufel, (Schwert)

Verschiedenes: Werkbank, Truhe, Ofen, Bett

 


~ World of Goo ~

"Wie bin ich nur hier hoch gekommen?" - Der Schildermaler 

 

- Genre: Puzzle/Geschicklichkeit. Mit intelligenter Story. Ja, das geht. ^.^

- Alter: ca. 8+ (FSK 0). Das Spiel enthält surrelistische Elemente. Ich denke, zu kleine Kinder würde da einiges erschrecken. 

- Spielzeit: Mehrere Stunden

- Sprachen: Deutsch, Englisch, andere

- Betriebssysteme: Windows, Mac, Linux

- Konsole: Nintedo Wii

- Kosten: ca. 15,-

- Kostenlose Demoversion: Download. (Manche Linux-Distributionen haben die Demo im Repository)

- Homepage: 2Dboy - World of Goo

- Spiel bei Steam: SteamPowered.com

- Sonstiges: Die Screenshots unten haben eine schlechte Auflösing. Die Grafik im Spiel ist besser.

 

Über das Spiel: 

 

"World of Goo" (deutsch in etwa: "Welt des klebrigen Schleims" XD) ist ein Puzzle/Geschicklichkeits-Spiel, in dem es darum geht, Schleimbälle so aneinanderzukleben, daß man mit ihnen Türme, Brücken und ähnliche Gebilde baut um damit zum Ausgang des Levels zu kommen. Dabei muß man aber immer auch darauf achten, das noch genug Bälle übrigbleiben, da viele Level erst abgeschlossen sind, wenn man eine bestimmte Zahl von ihnen zum Ausgang gebracht hat.

Es gibt nach und nach mehr verschiedene Schleimbälle, die jeweils unterschiedliche Fähigkeiten haben. Manche kann man z. B. nicht noch einmal benutzen, sobald sie einmal angehaftet sind.

 

Das interresante an "World of Goo" ist die realistische Schwerkraft im Spiel, die dafür sorgt, das alles anfängt zu wackeln oder im schlimmsten Fall auseinanderzubrechen, wenn man zu hoch/weit baut. Also immer schön alles abstützen. ^.^

 

Das Spiel hat eine Hintergrundgeschichte, die auf unterschiedliche Arten interpretiert werden kann. Und die Schleimbälle sind einfach zuuu niedlich. :)

 

Zusätzlich zum Level-Mode gibt es noch einen, in dem man mit den gesammelten Bällen bauen kann wie es einem gefällt. Wenn man online ist, kann man sogar die Bauten/Türme anderer Spieler sehen.

 

(Die Test-Version enthält die komplette erste Welt (von 4).)